sassnitz_3807

Posted by & filed under Allgemein.

17 Wagemutige stürzten sich gestern zwischen Glowe und Juliusruh am Strand der Tromper Wiek in die Ostsee, bei nur 5 Grad!
Rund 50 Zuschauer sahen dem Spektakel zu und waren im Gegensatz zu den Anbadern ganz dick eingemurmelt. Mit Fackel und Schirm ging es hinein ins kühle Nass. Dies hat Tradition, bereits 19 Jahre lang treffen sich Einheimische und ehemaliger Rüganer am Neujahrstag zum Anbaden in der Schaabe.
Ein wirklich spannendes Erlebnis zum ansehen und mitfiebern oder mit frösteln? : )

Mehr lesen Sie in der heutigen Ausgabe der Ostsee Zeitung Insel Rügen.

Comments are closed.